ELENA

Euch macht Angst was Google über euch weiß? Datenvielfalt auf Facebook oä ist euch nicht ganz geheuer? hm… ja, im Vergleich zu ELENA hört sich das alles sehr nach Kinderkram an – die Daten dort sind ja irgendwie freiwillig angegeben. Stellt euch vor alle Daten, die euer Arbeitgeber über euch angibt bzw angeben muss werden an einer zentralen Stelle gespeichert. Da muss man nicht recht viel weiter denken um einen Big Brother sehen zu können. Aber nein, die Daten sind ja sicher…

Sind sie nicht! Solange es jemanden gibt, der mit diesen Daten arbeitet sind sie nicht sicher. Praktisch wäre natürlich, dass man die Daten von Steuersündern nichtmehr einkaufen müsste – nein, man könnte ja leicht nachvollziehen, was genau in welchem Jahr verdient hat. Diese Geschichte macht mir Angst – vielleicht habt ihr ja auch 10 Minuten Zeit um euch anzuschauen wovon ich rede und diese Petition zu unterzeichnen.

Es gibt auch noch weitere Aktionen gegen Elena – wie zB:

Die Aktion:

Um Erfolg zu haben, sollten wir die Behörden von ELENA überfluten
(schickt einen oder mehr Briefe/ E-Mails) – mit Daten wie ein leeres
Blatt Papier ^^, alte CD-ROMs, oder ähnlichen Dingen, ein richtiger
Brief ist sicher auch nicht schlecht, jedoch nichts was in irgendeiner
Form negative verstanden werden kann.
Dies ist ein Demokratischer Versuch die Bundesregierung davon zu
überzeugen, dass wir in Deutschland keine ELENA haben wollen, also bitte
seid freundlich.

Was soll das bewirken ?

Wir als Masse machen uns dadurch bemerkbar und die Mitarbeiter von ELENA
kommen gut ins Schwitzen, weil sie ja jede Post öffnen müssen, es könnte
ja sein, dass richtige Post darin enthalten ist.
Ebenso bekommen wir Öffenlichkeitspräsenz (Medien) um zu zeigen, dass
die Herrn Politiker mit Elena zu weit gehen.

Also auf geht’s, gib ELENA keine Chance !!!

Adresse:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Wilhelmstraße 49
10117 Berlin
z.H. Frau Dr. Ursula von der Leyen

oder

Telefon: 03018 527-0
Telefax: 03018 527-1830
E-Mail: info@bmas.bund.de

Sexistische, rassistische, xenophobe und weitere Ausdrücke und
Beschimpfungen, sowie das versenden von Materialien die auf ein
Aggressionspotential hindeuten sind zu unterlassen, die Menschen die
unsere Post öffnen sind nicht für Elena verantwortlich, sie machen nur
ihren Job!!!

Das Flashmobnetzwerk übernimmt keinerlei Haftung, jeder einzelne
übernimmt die vollkommene Haftung seiner Zusendung.

Dieser Beitrag wurde unter Netz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>