Hovhannes Tumanyan – Besuch in Lori

Der traditionelle Ofen für Fladenbrot

Der traditionelle Ofen für Fladenbrot

Das Arbeitszimmer von Tumanyan im Museum

Das Arbeitszimmer von Tumanyan im Museum

Kurz mein Bericht vom Wandern am Wochenende, es war dieses mal eher anstrengend. Vor allem weil die Busfahrt nach Lori und noch schlimmer – die Rückfahrt ewig gedauert hat. Warum Lori? Ist die Heimat eines der größten armenischen Dichter Hovhannes Tumanyan (wundert euch nicht, ich kannte ihn davor auch nicht). Sind dann also zu so ner Grabsteinschleiffabrik gefahren, von da zu nem See gelaufen, dort das übliche Picknick und kleines Theater/Singen. War ganz nett soweit. Dann sind wir zurück nach Lori gelaufen und haben uns das dortige Museum angeschaut.

fast wie in Indien... das Taxi da ist der Gegenverkehr, die Kühe machen was sie wollen

fast wie in Indien... das Taxi da ist der Gegenverkehr, die Kühe machen was sie wollen

Eigentlich könnte es dann ein netter Ausflug gewesen sein… aber die Rückreise war extrem anstrengend. Verkehr war ziemlich verrückt (Kühe!), die Federung des Busses war kaputt und für ne 3h Fahrt ist das eher lästig und einige Leute im Bus bestanden darauf laute Musik aus der kaputten Anlage zu hören… was meinem Kopfweh auch nicht grade zuträglich war. Naja… dafür hab ich heute mal keinen Sonnenstich.

Dieser Beitrag wurde unter Armenien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>