MVV Gängelung

Quelle: http://www.mvg-mobil.de/images/sf-kampagne/mvg-sf_okt06_03.jpg

Quelle: http://www.mvg-mobil.de/images/sf-kampagne/mvg-sf_okt06_03.jpg

Hab mich gestern Abend wärend meines verdienten Feierabends noch dezent aufgeregt. Habt ihr euch auchschonmal gefragt wo eigentlich die Kontrolleure in ihren dunkelblauen Uniformen und den Roten Schlumpfmützen herkommen? Jahaaa… ich hab gestern mal zwei Junior Fahrkartenkontrolleure in der Ausbildung kennengelernt. Mit ihrem Ausbilder… die Geschichte geht so.

Ich fahre also um halb 11 nach Hause. Werde kontrolliert. Normalerweise kein Problem, hab dem erstmal keine weitere Beachtung geschenkt und nichtmal die Kopfhörer aus den Ohren genommen. Da haben sie dann noch irgendwas gewollt… häh? Ich hab doch eine gültige Monatskarte? Also angehört was die zu sagen hatten. … Aha – ok, in meinem Ticket steckte noch nicht die Bescheinigung vom aktuellen Semester. Gut mein Fehler, hab ich verplant. Dachte mei, ok, zeigste ihnen halt noch einen gültigen Studentenausweis, damit sollte die Sache ja gegessen sein. Dem war aber nicht so…

Nein, ihr Studentenausweis interessiert uns nicht, wenn sie nicht die gültige Bescheinigung in ihrem Ausbildungsticket haben, dann ist es kein gültiges Ticket und sie können das der Beschwerdestelle am Hauptbahnhof erklären. Weil wir werden hier nicht fürs Rumdiskutieren bezahlt.

Wie bitte? Das meinte der ernst. Wofür wird er denn dann bezahlt? Fürs Leute belästigen? Ich hab ihm das nochmal ehrlich bemüht erklärt. Schaun sie, Matrikelnummer hier, Matrikelnummer da, Ticketnummer hier, Ticketnummer da, ich fahre nicht schwarz, ich habe ein Ticket gekauft… half alles nichts. Der gute Mann hatte doch echt die Frechheit mich zu fragen, wo ich denn eigentlich hinfahre. Worauf ich ihm jetzt nichtmehr ganz freundlich erklärte, dass ihn das gar nichts anginge (nachdem er, der mit meinem Ausweis in der Hand, auf mein Fragen nichtmal seinen Namen sagte, sondern lediglich “Team 2352″ fragt der mich wo ich noch hinfahre… ja, klar).

Aha, Angaben verweigert, schreib das auf.

wow… ich erkundigte mich noch mit ein paar Sätzen, warum sie denn nicht bereit seien für 20cent mitzudenken und warum sie es sich denn unnötigerweise herausnehmen würden meine Zeit zu verschwenden. Worauf sie irgendwie merkten, dass ihre Position unhaltbar war, eventuell existiert auch in Fahrscheinkontrolleuren ein Rest gesunder Menschenverstand, den sie halt vor Auszubildenden nicht zeigen dürfen. Auch mögen die Zurufe und erhobenen Daumen aus den Nachbarkabinen das ihrige getan haben. Jedenfalls waren sie dann sehr bemüht schnell von mir weg zu kommen, nachdem sie mir einen Schein in die Hand gedrückt hatten, der mich zwingt später zum Hauptbahnhof zu gehen und mich zu rechtfertigen – wenn ich nicht 40€ zahlen will.

Ich hab mir dann den restlichen Heimweg durchgerechnet… ich bin in diesem Jahr bisher 3mal kontrolliert worden. wären 120€. Ich fuhr 7 Monate S-Bahn… 7 mal 45 ist mehr als 120, wenn mich meine Kopfrechenfähigkeiten nicht sehr täuschen. Dh, nicht-schwarzfahren ist unwirtschaftlich. Auch jucken mich die Kriminalisierungskampagnen (“Sie haben ihn nicht eingestellt, weil er vorbestraft war”) wenig. Aber ich nutze einen Service, also bin ich selbstverständlich bereit dafür zu zahlen. Nur erwarte ich dann eigentlich auch, dass ich mit Ticket als Kunde und nicht als Krimineller behandelt werde… aber das ist bei dem Betreiber wohl noch nicht so ganz durchgesickert. Sehr unnötige und ärgerliche Aktion jedenfalls.

Jeh nachdem wie sich das Gespräch am Hauptbahnhof heute entwickelt werde ich wohl auchmal so eine Aktion, wie der Herr Pocher veranstalten müssen (die ich nach dem Erlebnis heute eigentlich recht unterhaltsam fand, da sie auch einfach nur aufzeigt, was an dem System nicht funktioniert).

Teil 2 von Pocher beim Schwarzfahren.

Dieser Beitrag wurde unter von dahoam abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf MVV Gängelung

  1. Sebastian sagt:

    Das Video vom Plocher ist mal echt klasse.
    Aber noch besser find’ ich die coole Reaktion vom Fahrer am Schluss.

    Alles Gute zum Geburstag, Felix

    Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>