Opferung in Surb Sarkis

Torbogen in Surb Sarkis

Torbogen in Surb Sarkis

Will noch eine kleine Anekdote vom Sonntag erzählen. Wir waren in dieser Surb Sarkis Ruine… ich bin mir nicht sicher, ob sie wirklich so heißt weil eigentlich war Surb Sarkis ein Heiliger aber … nennen wir sie der Einfachheit halber derweil mal so.

Links neben den Haus ist der Platz wo tote Tiere nach der Opferung abgelegt werden können.

Links neben den Haus ist der Platz wo tote Tiere nach der Opferung abgelegt werden können.

Nette Anlage an sich… alte Steine halt mal wieder… und mitten in einer Touristengruppe kommt man sich bisserl komisch vor… aber ok. Vor uns waren jedenfalls schon 2 junge Armenier da, mit einem blutigen Schmierer auf der Stirn. Der eine hielt einen Hahn mit frisch durchschnittener Kehle in der Hand und fragte Heiks Frau ob er ihn ihr schenken dürfe. Sie lehnte leicht angewidert ab. Und klärte mich darüber auf, dass die beiden nach ihrem Opfer versuchen müssten die Opfergabe an alle zufällig Anwesenden zu verschenken. So klapperten sie dann also tapfer die ganze Gruppe mit der Frage ab – “Hahn?”… niemand von uns konnte was mit einem ungerupften noch blutenden Hahn anfangen… aber so ist wohl das Ritual. Eindrucksvoll in jedem Fall.

Dieser Beitrag wurde unter Armenien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>